Team

Bettina Körschkes (geb. 1967)

Mutter zweier Töchter, die meine Arbeit ständig bereichern.

staatlich anerkannte Logopädin

  • 1987 Abitur
  • 1987-1988 Praktikum in der Stimm- und Sprachabteilung (Phoniatrie) an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • 1988-1991 Ausbildung zur Logopädin an der staatl. Lehranstalt für Logopädie in Göttingen
  • 1991-1993 Tätigkeit als Logopädin in einer HNO Gemeinschaftspraxis in Münster
  • 1994-1996 Tätigkeit als Logopädin in einer logopädischen Praxis in Düsseldorf
  • 1996 Praxisgründung in Erkrath

Therapieschwerpunkte:

  • Sprachentwicklungsstörungen (SES) bei Kindern
  • Stottertherapie bei Kindern
  • Artikulationsstörungen (Dyslalie)
  • Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • Sprach- und Sprechstörungen nach Schlaganfall (Aphasie, Dysarthrie..)
  • Neurologisch bedingte Schluckstörungen (Dysphagie) bei Parkinson, Schlaganfall, ALS etc
  • Schluckstörungen bei Zahnfehlstellung (myofunktionelle Therapie)
  • Therapie von Lese-Rechtschreibstörungen (LRS)
  • Hörverarbeitungsstörungen (auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen) bei LRS oder  bei Hörgeräteversorgung

Weiterbildungen:

  • 1992  Stimme und atemrhythmisch angepasste Phonation
  • 1994  Stottern bei Erwachsenen nach van Riper
  • 1995  Stottern bei Kindern nach C. Dell
  • 1998  systemische Familientherapie
  • 2004  Spiel- und Sprachentwicklung im Vorschulalter
  • 2007  Die Language Route und mach mehr mit Max Sprachförderkonzept
  • 2008  Dysgrammatismustherapie
  • 2008  Phonologische Therapie mit der Spontansprache bei Aussprachestörungen
  • 2009  Praxis der Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • 2009  Neurovitalis – ein wissenschaftl. belegtes Programm zur Förderung der geistigen Leistungsfähigkeit – Zertifikat als Neurovitalis-Trainer
  • 2009  Logopädie bei Morbus Parkinson
  • 2010  Verbale Entwicklungsdyspraxie bei Kindern
  • 2010  Dysphagie bei Erwachsenen im frühen und späten Lebensalter (Dysphagiezentrum Köln)
  • 2011  Stimulationstechniken im orofazialen Bereich bei kooperativen und weniger kooperativen Patienten
  • 2011  Therapie grammatischer Störungen
  • 2011  Maßnahmen der Ersten Hilfe für Therapeuten
  • 2011  Dysphagie in der häuslichen Behandlung (Dysphagiezentrum Köln)
  • 2012  Neuroworkshop 1- Demenz
  • 2012  Oropharyngeale Dysphagie bei HNO-Tumorpatienten
  • 2013  Seminar für Sprechfreude und Erzählkompetenz
  • 2014  Seminar zur Einführung in die silbenanalytische Methode bei LRS
  • 2014  Erste Hilfe Lehrgang mit 16 Unterrichtsstunden
  • 2015  Dysphagie bei ausgewähltem neurologisch progredienten Erkrankungen – Parkinsonsyndrom, ALS, Chorea Huntington (Dysphagiezentrum Köln)
  • 2016  Mehr als nur ‚lagern‘ – Berühren – Bewegen – Optimiert Positionieren (bei bettlägrigen Patienten bzw. im Rollstuhl)
  • 2016  LSVT®: Ein speziell für die Behandlung der Sprech- und Stimmstörungen von Patienten mit Parkinson-Erkrankung entwickeltes, wissenschaftlich erprobtes Therapieprogramm
  • 2016  Dysphagie in der Altenpflege – Schulung von Pflegekräften bei Schluckstörungen (Dysphagiezentrum Köln)
  • 2017  Intraorale Stimulationstechniken im logopädischen Kontext mit dem Novafon Schallwellengerät (iSchluckstörungen , Fazialisparese, Artikulationsstörungen etc.)
  • 2017  Logopädie bei Demenz-Therapeutisches Konzept für die
    personzentrierte Arbeit bei Sprachstörungen im Rahmen einer Demenz
  • 2017  LAX VOX® – Übung zur Pflege, Heilung und Schulung der Stimme
  • 2017  Fernstudium zur diplomierten Legasthenietrainerin

Ivonne Peters (geb. 1988)

staatlich anerkannte Logopädin

  • 2007 Abitur
  • 2007-2010 Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin
  • 2011-2017 Tätigkeit als Logopädin in einer logopädischen Praxis in Düsseldorf
  • seit Mai 2017 beschäftigt in der logopädischen Praxis Bettina Körschkes

Therapieschwerpunkte:

  • Sprachentwicklungsstörungen (SES) bei Kindern
  • Artikulationstherapie (Dyslalie)
  • Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • Sprach- und Sprechstörungen nach Schlaganfall (Aphasie/Dysarthrie..)
  • Neurologisch bedingte Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Schluckstörungen bei Zahnfehlstellung (viszerales Schluckmuster, orofaziale Dysfunktion)

Intensiv-Fortbildung zum ambulanten Dysphagietrainer (Kölner Dysphagiezentrum)
Schwerpunkte:

  • Anamnese und Diagnostik (klinische und apparative Verfahren)
  • Therapeutische Maßnahmen für die einzelnen Schluckphasen in Theorie und Praxis
  • Stimulationstechniken, störungsspezifische Übungen, Haltungsveränderungen und Schluckmanöver

Kassandra Schäfer (geb. 1986)

 

 

 

 

 

 

staatlich geprüfte Logopädin

  • 2006 Abitur
  • 2007-2010 Ausbildung zur Logopädin
  • 2010-2011 Therapiezentrumg Essen
  • 2012-2014 Praxis in Wuppertal mit Schwerpunkt ‚Stimmbildung‘
  • seit April 2016 beschäftigt in der logopädischen Praxis Bettina Körschkes

Therapieschwerpunkte:

  • Stottertherapie bei Kindern
  • Artikulationstherapie (Dyslalie)
  • Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen
  • Sprach- und Sprechstörungen nach Schlaganfall (Aphasie/Dysarthrie..)
  • Neurologisch bedingte Schluckstörungen (Dysphagie) bei Parkinson, Schlaganfall, ALS etc.
  • Behandlung von Gesichtslähmungen (Facialisparesen) nach F.O.T.T
  • Schluckstörungen bei Zahnfehlstellung (myofunktionelle Therapie)
  • Hörverarbeitungsstörungen (auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen) bei LRS oder bei Hörgeräteversorgung

Weiterbildungen:

  • SES oder mangelnde Deutschkenntnisse – Differentialdiagnostik bei Kindern mit Migrationshintergrund (2011 Köln)
  • Dysgrammatismus
  • Trachealkanülenmanagement (2010 Köln)
  • Akzentmethode Modul 1 (Köln 2013)
  • Therapie bei neurologisch bedingten Störungen des Gesichts- und
    Mundbereichs, z. B.bei Facialisparesen (F.O.T.T.)

Stephan Herms (geb. 1963)
– freier Mitarbeiter –

staatlich anerkannter Logopäde

  • 1989 Magister an der Freien Universität Berlin (Germanistik und Theaterwissenschaften)
  • 1991-1994 Ausbildung zum Logopäden in Aachen
  • 1994-2005 beschäftigt als Logopäde im Neurologischen Therapiezentrum Düsseldorf
  • 2006 St. Mauritius-Therapieklinik in Meerbusch und im Zentrum für Physiotherapie in Haan

Therapieschwerpunkte:

  • Aphasien
  • Dysarthrien
  • Stimme
  • Stottern

Hinweis:
Freier Mitarbeiter in den logopädischen Praxen C. Helfert in Düsseldorf und B. Körschkes in Erkrath
Dozent an der VHS Hilden (u. a. Seminare zur Stimm- und Sprechschulung)